Recent Posts

Sonntag, 22. Januar 2017

[Lackphabet] + [Stamping-Sonntag]: Zoya - Alice mit Doppelstamping


Hallo! Mein heutiges Stamping-Design möchte ich bei gleich zwei Aktionen einreichen: Dem Stamping-Sonntag von Lilalack und dem LACKphabet von LackvomLand. Bei der zweiten Aktion ist derzeit "A wie Akzentnagel" an der Reihe. Dafür passt mein Doppelstamping auf Zoya - Alice (hier solo) ja ganz gut. Verwendet habe ich: Moyou - White Knight, Bornpretty Stamping Polish Nr. 31* (hier), den Metal Clear Stamper* (hier), die Bornpretty Platte L-040* (hier) und Latexmilch.


Für das Design habe ich zunächst mit dem Metal Clear Stamper und Moyou - White Knight auf den sandigen Alice gestampt. Ich liiiiiebe den Stamper! Ich hatte noch nie so einen klebrigen, weichen Stamper...gleich beim ersten Versuch hat er super funktioniert. Was ich besonders toll finde: Er wird mit Deckel geliefert, sodass er bei der Lagerung nicht dreckig werden kann.



Für 2,99$ kann ich euch den Stamper nur empfehlen. Durch den kurzen Schaft kann man das Motiv ganz genau platzieren. Ich kann echt nur positives über diesen Stamper berichten. Er wird mit einer Scraping-Platte geliefert, die man auch super gebrauchen kann (funktioniert besser als EC-Karten). So eine hatte ich sonst nur von meinem Creative Shop Stamper. So wie auf dem Foto oben stampe ich natürlich nicht - also nicht Finger auf Stampingkissen sondern Stamper auf Nagel. Ich habe das Foto nur gemacht, um euch zu zeigen, wie weich dieses Kisses ist.
Nach dem weißen Stamping kam noch ein Stamping mit dem lilanen Stamping-Lack darüber.


Latexmilch abziehen - fertig. Natürlich kam kein Topcoat drüber.






Wie gefällt euch mein Doppelstamping? Ich finde die Kombi echt schick....

Liebe Grüße!

Samstag, 21. Januar 2017

[Review] Edding Laque - 171 Pure Powder


Hallo! Bei meiner ersten Blogger-Club-Bestellung habe ich mir unter anderem Pure Powder von Edding Laque ausgesucht. Diesen Lack möchte ich euch heute zeigen. 

Das sagt Edding: 

"Ein nudefarbener Pastellton, der beeindruckend unkompliziert ist. "


Bei Pure Powder handelt es sich um einen Nudelack mit pinklilanem Schimmer. Der Lack deckt für einen Nudelack nicht schlecht, nach einer Schicht hat man einen natürlichen Look, bei dem das Nagelweiß durchscheint. Ich habe insgesamt drei dünne Schichten und zusätzlich einen Topcoat lackiert. Der Auftrag war dank guter Konsistenz und gutem Pinsel super einfach. Der Lack trocknet schön glänzend. Der Look gefällt mir nicht übermäßig. Die Hände sehen schön gepflegt aus, aber die Farbe setzt sich kaum von meinem Hautton ab...da habe ich schon für mich passendere Nude-Lacke gehabt. Der pinke Schimmer ist ganz nett, aber mehr auch nicht.






Qualitativ habe ich an dem Lack üüüberhaupt nichts auszusetzen. Leider gefällt mir die Farbe nur nicht besonders. Wie gefällt euch Pure Powder?

Liebe Grüße!

Freitag, 20. Januar 2017

Maybelline - 615 Mint for life + Edding Laque - Major Midnight Blue + Nailvinyls


Hallo! Heute habe ich noch das Design für euch, was auf Maybelline - Mint for life durfte, den ich euch hier schon zu LiFub gezeigt habe. Verwendet für das Design habe ich außerdem noch Edding Laque - Major Midnight Blue* (PR-Sample vom blogger-club.de) [Solopost folgt] und Nailvinyls von Svenjasnails.


Für das Design habe ich einfach die Keilsticker auf meine "grundierten" Nägel geklebt und zwar so, dass die Spitze an der Nagelspitze war. Das hat eigentlich ganz gut geklappt, nur am Ringfinger ist der Keil zu breit geworden, da ich den Sticker zu weit unten abgesetzt habe. Weil ich zu unsauber gearbeitet habe, sieht der Edding Lack am Ringfinger auch echt streifig/unordentlich aus. Da mir das Design aber sonst echt gut gefällt, wollte ich es euch trotzdem zeigen.






Wie gefällt euch das Design? 

Liebe Grüße!

Donnerstag, 19. Januar 2017

MNY "rose rocks" // ssie "fiji"

Hallo ihr Lieben,
 
heute gibt es mal ein richtiges Mädchendesign. Der Topper "rose rocks" von MNY aus der Color Show- Reihe hat mich förmlich angesprungen. Ich schau in der Theke immer mal wieder nach, ob sie neue Topper haben, finde die nämlich meistens echt schön. "Rose Rocks" ist ein Topper mit kleinen Goldpartikeln und kleinen rosa Hexagons.
Als Base habe ich "fiji" von essie benutzt, da das helle Rosa  mit den Hexagons aus dem Topper gut zusammenpasst. Im Nachhinein hätte ich auch schwarz gut gefunden, da die Partikel durch die helle  Base nicht ganz so gut zur Erscheinung kommen.
Aber ansonsten gefällt mir das Design ganz gut und den Topper finde ich auch echt hübsch!
 
"Fiji" mit einer Schicht "rose rocks"

"Fiji" mit einer Schicht "rose rocks"

"Fiji" mit zwei Schichten "rose rocks"

"Fiji" mit zwei Schichten "rose rocks"
 
 
Was sagt ihr?
 
Viele liebe Grüße
Lotte

Mittwoch, 18. Januar 2017

[Lacke in Farbe...und bunt!] Zoya - Dream


Hallo! Heute ist wieder mal die Aktion "Lacke in Farbe...und bunt!" von Lena dran. Heute mit der Farbvorgabe Marineblau. Da Blau nicht die bei mir beliebteste Farbe ist, hatte ich dementsprechend nur wenig Auswahl. Einen einigermaßen passenden Lack hatte ich dann aber doch noch: Zoya - Dream.


Bei Dream handelt es sich um einen blauen Crellylack mit holografischen Glitterflakies. Der Lack deckt relativ gut, ihr seht hier zwei Schichten plus Topcoat, der aber nicht notwendig gewesen wäre. Der Auftrag war trotz des schmalen Pinsels problemlos. Durch die Holoflakies geben dem Lack eine unglaubliche Tiefe, echt schön.






Wie gefällt euch Dream? Ich finde ihn trotz der blauen Farbe echt mega schön...

Liebe Grüße!

Montag, 16. Januar 2017

[Review] Miro - Soleil femme


Hallo! Bei meiner letzten "Blogger-Club"-Bestellung habe ich mir auch mal ein Parfüm mitbestellt.  Und zwar von der Marke Miro. Die Marke kenne ich lediglich von einem Duschgel, was ich 2010 oder 2011 mal von meiner damaligen Mitbewohnerin bekommen habe, diese hatte das glaube ich von Douglas.

Das sagt Miro:

"Ein Festival der Lebensfreude
Miro Happiness ist genau der richtige Duft für ausdrucksstarke Frauen, die wissen, wie man das Leben genießt. Der Duft erweckt die Lebensgeister, bringt neue Energie und entführt Sie in eine farbenfrohe Welt voller Freude und Glück. Erfreuen Sie sich an den blumig süßen und sinnlichen Ingredienzien, welche Ihre Weiblichkeit optimal unterstreichen. In der Kopfnote treffen sich einzelne Akkorde umschmeichelnder Fruchtigkeit aus der Orange, welche mit einem blumigen Bouquet der Gardenie einhergehen. Am Ende vereinigen sich diese Nuancen mit warmen holzigen Elementen wie Patchouli und geheimnisvollem Moschus zu einem strahlenden Abschluss. Ein Duft, der einfach Spaß macht.
EDP, 50 ml"



Und weiter: 

·        "Miro Soleil – Herrlich wie ein sonniger Tag am Strand

Mit Miro Soleil hält der Sommer im wahrsten Sinne des Wortes ewig! Der Duft verbreitet absolutes Summerfeeling – nicht nur im Sommer – denn er strahlt Wärme und Wohlgefühl aus.
Die Kopfnote betört mit Bergamotte, grünen Noten, Sternanis und schwarzer Johannisbeere. Ein Fruchtcocktail aus Orangenblüte, Himbeere und Brombeere verbindet sich in der Herznote mit einem leichten, floralen Touch aus Ylang-Ylang und Flieder. Die weich-cremige Melange aus köstlicher Vanille, Sandelholz und Moschus bildet den vollkommenen Schlussakkord. Im Urlaub getragen unterstreicht Miro Soleil perfekt die besondere Atmosphäre. Und im Alltag versetzt er uns augenblicklich zurück an den Strand und lässt uns träumen…"



Das Parfüm ist bspw. bei Douglas für 11,99€ für 50ml erhältlich. Es hört also zu den günstigeren Parfüms. Ich besitze sowohl günstige als auch teure Parfüms, tendiere aber dazu, mir eher teurere Parfüms zu kaufen. Ich muss sagen, dass man sehr wohl riecht, dass es Miro Soleil zu den günstigeren Parfüms gehört. Es riecht nicht so besonders oder "aufregend" wie manch anderes Parfüm. Es riecht nicht schlecht und die beiden Beschreibungen treffen auch schon zu, es riecht schon warm und irgendwie nach Sommer/Sonne...ABER: Obwohl es sich hier um ein Eau de Parfum handelt, hält der Duft nicht gut (an mir). Normalerweise riecht man neue Parfüms ja den ganzen Tag an sich, jedenfalls ist das bei mir so. Die Nase kennt den Geruch ja noch nicht so und blendet ihn nicht so sehr aus, wie bei bekannten Düften. Das war bei Miro Soleil leider nicht so. Nach nicht mal einer Stunde habe ich den Duft nur noch wenig wahrgenommen. Und wie gesagt - so richtig haut mich der Duft jetzt nicht um. Das ist so ein Duft, der jedermann so ein bisschen gefällt, aber es ist nichts besonderes...wisst ihr was ich meine?



Der Flakon wirkt für den Preis schon hochwertig und für den Preis ist ja auch wirklich viel Duft enthalten. Mich konnte Miro Soleil allerdings nicht überzeugen.

Kennt ihr die Marke?

Liebe Grüße!

Sonntag, 15. Januar 2017

[Stamping-Sonntag] Catrice Victorian Poetry Design


Hallo! Als ich euch die Catrice - Victorian Poetry LE vorgestellt habe, habe ich schon angekündigt, dass ich das Muster/Design der kleinen Geldbörse mal als Nailart nachmachen wollte. Das habe ich in meinem Urlaub dann auch mal probiert. Verwendet habe ich: Royal LavendERA als Base, p2 - Business Woman (Volume Gloss) für das Gradient, Sally Hansen - Lavender Cloud (zum Stampen), Essence - Once upon a time für die Kupfertips, eine kleine Bornpretty Schablone, Latexmilch und den Clear Jelly Stamper.


Für das Design habe ich erstmal mit Business Woman ein Gradient gemacht und dann mit Lavender Cloud ein verschnörkeltes Muster wie auf der Tasche gestampt. Das Gradient hat nicht so gut funktioniert, da Business Woman auf dem matten Royal LavendERA nicht so gut gehalten hat. Nächstes Mal würde ich daher erstmal einen Topcoat lackieren. Die kupferfarbenen Tips wollte ich machen, da an der Tasche ja auch eine rosegoldene Schließe ist. Die Tips sind nicht so gut gelungen, weshalb ich mich später geärgert habe, das überhaupt gemacht zu haben. Ohne die Tips sag es auch ganz gut aus, außerdem passt der Farbton nicht so ganz. Trotzdem hat mir das Design ganz gut gefallen, da es mit dem Muster und den Farben doch ganz gut zur Vorlage passt...oder?






Wie gefällt euch das Design/meine Umsetzung?

Liebe Grüße!

Samstag, 14. Januar 2017

CND Creative Play - Reverly Red ~mattiert


Hallo! Heute habe ich noch kurz die Bilder von dem mattierten CND - Reverly Red (Creative Play Reihe) für euch. Den Lack habe ich euch hier schon solo gezeigt.


Mattiert habe ich mit dem Rival de Loop Matt Topcoat. Mattiert wird der Lack etwas dunkler und der Schimmer wird sichtbarer, sehr hübsch!





Wie gefällt euch die mattierte Version? Besser als die glänzende?

Einen schönen Samstag euch. Liebe Grüße!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...